Spinnen - Taranis Kelten

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Spinnen

Handwerke
Das Spinnen ist eine sehr alte - wenn nicht gar eine der ältesten textilen Handwerke der Menschheit.
Aus dem sogenannten Wollvlies (oder auch Leinen, Nessel) wird mit Hilfe einer sich drehenden Fallspindel ein Faden gesponnen, der danach weiterverarbeitet werden kann - mit einem oder mehreren anderen Wollfäden verzwirnt, gefärbt, als Nähfaden verwendet wird oder aber dann mit vielen anderen Fäden zusammen auf dem Gewichtswebrahmen landet, wo er dann zu Tuch verwebt wird.

Aus dem Tuch werden dann die Kleidungsstücke gefertigt, die die Menschen damals getragen hat.

Alles in Allem eine sehr mühsame und zeitraubende Tätigkeit, der im Zuhause nahezu jeder nachging. Es wurde immer und überall gesponnen.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü