Heilkräuter - Taranis Kelten

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Heilkräuter

Handwerke
Medizin wie wir sie heute kennen gab es damals keine, wohl aber Menschen, die sich mit Kräutern und deren heilende Wirkung bei so manchem Wehwehchen auskannten.
Heute bezeichnet man diese Art des Heilens als Phytotherapie was nichts anderes als Pflanzenheilkunde bedeutet.
Dieses hat mit der klassischen Homöopathie nichts zu tun, da man bei der Kräuterheilkunde die Pflanze als Ganzes bzw. nur Teile (Blätter, Blüten, Wurzel) davon verwendet um bestimmte Krankheitsbilder zu kurieren.
Wer kennt nicht Grossmutters Hausrezept - Fencheltee bei Magengrummeln, Salbeitee bei Halsweh, Beinwellumschläge bei schmerzhaften Prellungen und sogar Entzündungen in den Gelenken oder Nerven?
Dieses Wissen wird von Generation zu Generation innerhslb der Familien weitergegeben - leider aber geht immer mehr Wissen verloren je weiter sich die moderne GEsellschaft von der Natur an sich entfernt.
Bei unseren Ahnen wusste man noch weit mehr über Kräuter und deren Wirkung, ja man kannte Kräuter, von denen wir heute nicht einmsl mehr wissen, dass es sie gibt oder gegeben hat, da weitestgehend oder sogar vollständig ausgestorben.
Es ist sehr mühsam, altes Wissen über Heilkräuter zusammenzutragen, das Allermeiste findet man nicht in Bibliotheken oder an klassischen medizinischen Schulen oder der Uni. Phytotherapie ist in der heutigen sogenannten Schulmedizin nicht gern gesehen - dementsprechend gross ist der Haufen, den man schon unter den Teppich gekehrt hat.
Auch heute noch werden Kräuterkundige, die ihr Wissen zum Heilen einsetzen verfolgt und mundtot gemacht - wir sind dabei zumindest körperlich gesehen etwas zivilisierter, als unsere Ahnen im Mittelalter, die solche Menschen gerne als Teufelsanbeter und Hexen auf dem Scheiterhaufen einem grausamen Tode überantwortet hat.


Nina ist unsere Kräuterfachfrau und beschäftigt sich intensiv mit den Kräutern und deren Wirkung, versucht altes Wissen zussmmenzutragen und den Museumsbesuchern näherzubringen, wie man früher bei den Kelten vermutlich Krankheiten behandelt hat.
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü